FBG Rundbrief – Worte haben Macht

Ein Versehen. Ein Versprecher. Nach dem Auftritt Donald Trumps in Helsinki gibt es plötzlich eine Kehrtwende! Gut 24 Stunden, nachdem die gemeinsame Pressekonferenz mit Wladimir Putin in der Welt für Entsetzen gesorgt hatte, stellt der Präsident klar: Er hat sich schlicht versprochen – das habe er selbst festgestellt, nachdem er sich noch einmal eine Aufnahme der entsprechenden Passage angesehen habe. Er habe aus Versehen gesagt, er sehe keinen Grund dafür, warum Russland sich in die Wahlen einmischen solle. Was er aber eigentlich habe sagen wollen: Er sehe keinen Grund, warum das Land sich „nicht“ habe einmischen sollen…
Der US-Präsident hat eigentlich das Gegenteil gemeint, was er gesagt hat. Kann ja jedem mal passieren. Oder aber hat er das gesagt, was er eigentlich gedacht hat?
Worte haben Macht: Sie können über Leben und Tod entscheiden.
Wer sich gerne reden hört, muss mit den Folgen leben.
Sprüche 18, 21
Worte haben Macht: Sie können über Leben und Tod entscheiden! Deshalb ist es wichtig, Worte zu kontrollieren – und das nicht nur als US-Präsident. Wie oft hat uns unsere Zunge schon in große Schwierigkeiten gebracht? Wie oft haben wir schon Dinge gesagt, die wir hinterher bitter bereut haben? Wie oft haben wir uns schon „versprochen“?
Wer seinen Mund und seine Zunge behütet, der behütet seine Seele vor mancher Not.
Sprüche 21, 23
Achten wir darauf, was wir sagen und versuchen wir, unsere Worte unter Kontrolle zu haben! Das kann uns aber nur gelingen, wenn wir auch unsere Gedanken unter Kontrolle haben. Wir stehen immer wieder in der Versuchung, Falsches zu denken, aber wir müssen nicht darauf eingehen. Wir haben die Wahl! Wir können uns bewusst für die richtigen Gedanken entscheiden, damit wir dann auch die richtigen Worte finden.
Im Übrigen, Brüder, alles, was wahr, alles, was würdig, alles, was gerecht, alles, was rein, alles, was lieblich ist, alles, was wohllautet, wenn es irgendeine Tugend und wenn es irgendein Lob gibt, dies erwägt.
Philipper 4,8
Lassen wir uns von Jesus so verändern, dass sich unsere Gedanken ändern und sich mit seiner Wahrheit füllen und wir Worte der Ermutigung und Erbauung sprechen und wir so ein Segen für unsere Mitmenschen sein können.
Ich wünsche Euch Gottes Segen,

Peter

FBG Mannheim Rundbrief Worte haben Macht

FBG Mannheim Rundbrief Worte haben Macht