Ruhe in der Adventszeit

Mittlerweile scheint ja gerade „Ruhe in der Adventszeit“ ein Widerspruch zu sein… Termine, Termine, Dinge zu erledigen. Aber trotz aller äußeren Hektik solltest Du versuchen, so viel wie möglich ruhig zu werden, still zu werden. Dich zu erinnern, warum wir Advent, warum wir Weihnachten feiern… Der Herr ist für Dich auf die Welt gekommen, um stellvertretend für Dich Deine Schuld zu bezahlen. Du musst Dich nicht mehr, vielleicht wegen dem, wie Du bist oder warst, schlecht oder schuldig fühlen. Nimm sein Geschenk an, dass er schon längst für Dich bezahlt hat, und genieße Freiheit… Ach so, unser Weihnachtsbaum steht in der Gemeinde … Komm´ zu unseren Adventsgottesdiensten… und zum Heilig Abend Gottesdienst, 16.30h.

 Advent

Advent